Getriebe prüfen lassen ?

Auf meine Nachfrage bei Pannenbecker ob Sie mir Getriebe und Motor ins Schiff heben können bekam ich den Rat das Getriebe vor Einbau prüfen zu lassen. Mir war nicht bewusst das es mit einem einfachen Vor / Rückwärts test nicht getan ist. Es gibt Unternehmen die realistische Belastungen wie sie später im Betrieb entstehen, simulieren können. Ich halte das für eine gute Idee. Also werde ich mir das Getriebe ins Auto packen und mich damit auf den Weg nach Holland machen. Besser jetzt taucht ein eventueller Fehler auf als später wenn Motor und Getriebe eingebaut sind.

Er läuft !!!

Es hat etwas gedauert. Zuerst mussten noch Teile gesucht werden, dann wurde die Einspritzpumpe repariert. Aber heute am 16.2.2020 kam das lang erwartete Video vom vereinbarten Probelauf der Maschine. Ich bin sehr erleichtert. Jetzt nur noch das Getriebe anbauen und dann nur noch die 500kg in den Maschinenraum heben 🙂

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=YCeFNdCGBRo[/embedyt]

Die erste Schicht ist drauf

Nach vielen Überlegungen, Stunden an geschauten Videos, Messekontakten, und haufenweise Fachliteratur habe ich mich nun entschieden ein Epifanes Hartholz Lacköl zu verwenden um das schöne Teakholz des Aufbaus dauerhaft zu schützen. 7 Schichten werden notwendig. Aber immerhin ist die erste Schicht gestrichen.