Der Blog lebt noch :)

Sowohl die Entwicklung des Bord-Computers, die Verkabelung der Elektrik als auch die Holzarbeiten haben gute Vorschritte gemacht. Das Bad nimmt langsam Form an, der Bord-Computer ist nun über unsere eigene App von zu Hause bedienbar und der Haufen an Kabel verfügt über eine Struktur.

Der Bord-Computer

Die Funktionalität des Bord-Computers wächst, sodass wir nun bereits über unsere eigene App z.B. die Beleuchtung steuern oder den Standort des Bootes abfragen können. Ebenso haben wir die Möglichkeit geschaffen von zu Hause sicherzustellen, dass wir beim verlassen des Bootes alle Geräte ausgeschaltet haben. Echtzeit / Produktivdaten wie die Geschwindigkeit und Position können ebenfalls bereits abgefragt werden.

Die Arbeiten im Bad

Im Bad hat sich ebenfalls sehr viel getan, neue Schläuche sind verlegt, Wandverkleidungen sind angebracht und für Staumöglichkeiten ist ebenfalls gesorgt. Der im Bild zusehende Monitor steht dort natürlich nicht ohne Grund, denn dort soll noch ein SmartMirror entstehen, welcher in unserem Bord-Computer integriert werden soll, um z.B. Geschwindigkeit und Kurs immer im Blick zu haben.

Überwachungskamera

Damit wir von zu Hause auch stets einen Blick ins Schiff haben, soll die App eine Kategorie: „Live-Ansicht“ bekommen. Die entsprechende Kamera könnte an folgender Position montiert werden.

2 Gedanken zu „Der Blog lebt noch :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.